Aktuelles

+ + + + + +

--------------------------------- 

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriger

Geschäftsführer, Kollege und Mitarbeiter Werner Hoffmann plötzlich und

unerwartet am 09.08.2017 viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde.

Wir sind in Gedanken bei seiner Familie, besonders bei seiner Mutter, und wünschen viel Kraft in der schwierigen Zeit. 

-----------------------------------

+ + + + + +

Bewerber für den Freiwilligendienst gesucht!!

Sie beenden bald die Schule und interessieren sich für einen sozialen Beruf?

Der Christophorus-Schulverein betreut im heilpädagogischen Kindergarten, in der Schule und in sozial- und heilpädagogischen Tagesgruppen Kinder und Jugendliche, die Lern- und Verhaltensprobleme haben, emotionale Störungen aufweisen und /oder aus einem belasteten familiären Umfeld kommen.

Wir bieten jungen Menschen, die Freude daran haben Kindern und Jugendlichen zu helfen, die davon bedroht sind aus der Gesellschaft herauszufallen, die Möglichkeit einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

Bei uns können Sie umfangreiche Lernerfahrungen im selbstbewussten und einfühlsamen Umgang mit Kindern und Jugendlichen machen. Sie lernen unter fachlicher Anleitung den Arbeitsalltag im heilpädagogischen Bereich kennen und können Ihre beruflichen Ziele festigen. Außerdem erleichtern Sie sich durch diesen Dienst den Einstieg in ein Ausbildungsverhältnis oder Studium.

Einsatzmöglichkeiten bestehen im pädagogischen und handwerklichen Bereich.

Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf und Ihre Bewerbung.

089 / 9914880 oder hoffmann@christophorus-schulverein.de

 

 


 

Sanierung / Bauvorhaben

Der Christophorus-Schulverein nutzt auf dem Gelände an der Leibengerstr. 16 in München Riem neben anderen Gebäuden einen Altbau, an den die Turnhalle angegliedert ist. Der Altbestand mit dem Hauptanteil der Bausubstanz aus den 1950-er Jahren entspricht in keiner Weise mehr den heutigen Anforderungen. Der Vorstand des Vereins hat deshalb ein Generalsanierungskonzept mit einem Gesamtvolumen von 5,3 Millionen € erarbeitet. Der zuständige Architekt kam zu dem Ergebnis, die Bausubstanz sei insgesamt erhaltenswert. Deshalb ist kein Neubau sondern eine Sanierung vorgesehen.

Für die notwendigen baulichen Maßnahmen haben wir von der Landesstiftung, der Regierung von Oberbayern, den „Sternstunden“ und dem „Konjunkturpaket II“ mittlerweile die Zusage für insgesamt 3,3 Millionen Euro erhalten. Voraussetzung für manche Zuschussgeber ist der Nachweis für die Sicherstellung der Gesamtfinanzierung. Dafür benötigen wir dringend noch 2 Millionen Euro.